Wie entsteht Leben?

Wir erforschen, wie aus einzelnen Zellen Gewebe entsteht und wie sich daraus ein komplexes Lebewesen entwickeln kann. 

Wie entsteht Vielfalt?

Wir erforschen, welche Gene die Entwicklung eines Lebewesens steuern und was dazu geführt hat, dass jedes Lebewesen so ist, wie es ist?

Wie entdeckt man das Unbekannte?

Wir entwickeln neue Technologien, die bisher Unsichtbares sichtbar machen und das Leben simulieren und erklären.

Wie ticken Zellen?

Wir erforschen, was Zellen zu Zellen macht. Wie funktionieren sie genau, wie kommunizieren sie, wie tauschen sie Stoffe aus?

Willkommen am Max-Planck-Institut für molekulare Zellbiologie und Genetik

500 Menschen aus 50 Ländern arbeiten am Max-Planck-Institut für Molekulare Zellbiologie und Genetik (MPI-CBG) und lassen sich von ihrem Forscherdrang antreiben, um die Frage zu klären: Wie organisieren sich Zellen zu Geweben? Das Institut bringt Menschen aus den verschiedensten Disziplinen zusammen, was neue Einsichten und Erkenntnisse eröffnet.

  • Lass uns eine Zelle bauen

    Dresdner Forscher entwickeln ein minimales synthetisches Zellsystem zur Untersuchung grundlegender Zellfunktionen.

    alle Wissenschaftsmeldungen

  • Krebsartiger Stoffwechsel und die Evolution der menschlichen Gehirngröße

    Wirkungsmechanismus des menschenspezifischen Gens für Hirngröße entschlüsselt

    alle Wissenschaftsmeldungen

  • 3D-Modell menschlichen Lebergewebes ermöglicht bessere Diagnose

    Dresdner Forscher entwickeln geometrische und funktionelle Lebermodelle für optimierte Diagnose von nichtalkoholischer Fettlebererkrankung

    alle Wissenschaftsmeldungen

  • Schnell, schneller, CLIJ

    Neues Software-Toolkit ermöglicht Bildverarbeitung in beispielloser Geschwindigkeit

    alle Wissenschaftsmeldungen

  • Verkehrsleitsystem der Zellmembran

    Schlüsselprotein Crumbs reguliert Transport innerhalb von Membranen.

    alle Wissenschaftsmeldungen

  • Wie Zellen unsere Organe dichthalten

    Dresdner Forscher entdecken die Selbstorganisation von Zelladhäsionsverbindung, der Klebstoff zwischen den Zellen.

    alle Wissenschaftsmeldungen

  • Regenerationsmechanismus bietet Wirkstoffpotenzial für Medikamente zur Bekämpfung chronischer Lebererkrankungen

    Meritxell Huch von der Universität Cambridge, jetzt Forschungsgruppenleiterin am MPI-CBG, und Kollegen entdecken neuen molekularen Mechanismus.

    alle Wissenschaftsmeldungen

22.01.2020

I am so happy that a part of my PhD is now out and accessible. It's super satisfying to see years of work turn into… twitter.com/i/web/status/1…

retweetet von MPI-CBG Dresden

22.01.2020

Synthie-Zellen aus dem Baukasten: Planck-Forscher aus #Dresden und #Potsdam konstruieren vereinfachte künstliche Ze… twitter.com/i/web/status/1…

retweetet von MPI-CBG Dresden

22.01.2020

Register now for the Max Bergmann Symposium 2020 in Dresden, Germany! max-bergmann-symposium-2020.de #selfassemblytwitter.com/i/web/status/1…

retweetet von MPI-CBG Dresden

21.01.2020

Gemeinsam forschen in Dresden und Bangalore

Tagung des Internationalen Lipid-Forschungszentrums

14.01.2020

Goldene Ehrennadel der TU Dresden für Wieland Huttner

Würdigung besonders hervorzuhebender Einzelleistungen

03.12.2019

Eugene Myers erhält Royal Society Milner Award and Lecture

Auszeichnung für herausragende Leistungen in der Informatik

27.11.2019

It’s a BLAST..... Die Beherrschung des Genoms

Symposium anlässlich des 65. Geburtstages von Gene Myers

Feb 11

14:30 / MPI-CBG

Seniorenakademie

Super-Resolution Mikroskopie: Optische Nanometer Auflösung in der Biologie

Seniorenakademie

Feb 13

9:20 - 10:50 / Toepler-Bau,  Mommsenstr. 12, Hörsaal 317

Seniorenakademie

Genetische Grundlagen der Gehirngröße

Seniorenakademie