Max-Planck-Institut für molekulare Zellbiologie und Genetik (MPI-CBG)

500 Menschen aus 50 Ländern arbeiten am Max-Planck-Institut für molekulare Zellbiologie und Genetik (MPI-CBG) und lassen sich von ihrem Forscherdrang antreiben, um die Frage zu klären: Wie organisieren sich Zellen zu Geweben? Dabei deckt das MPI-CBG eine weite Spanne an verschiedenen Komplexitätsstufen ab: angefangen bei molekularen Netzwerken, über Zellorganellen, Zellen, Gewebe, bis hin zu Organen und auch ganzen Organismen.

Zellbiologie

Das MPI-CBG wurde mit dem Ziel gegründet, Brücken zu schlagen und die Zell- und Entwicklungsbiologie miteinander zu verbinden. Daher haben wir uns besonders darauf konzentriert, zellbiologische Phänomene anhand verschiedener Modellsysteme zu untersuchen. Nur mit einem umfassenden Wissen auf dem Gebiet der Zellbiologie können wir unsere grundlegende Forschungsfrage, wie Zellen Gewebe bilden, beantworten.
mehr

Physik des Lebens

Damit wir die Organisation des Lebens in Molekülen, Zellen und Geweben besser verstehen, verbindet das MPI-CBG Physik und Biologie, um biologische Fragen zu beantworten. Diese interdisziplinäre Forschungsarbeit verbindet physikalische Grundlagen, Theorie und Experimente, um zu untersuchen, wie Zellen Gewebe bilden – die grundlegende Forschungsfrage des Instituts.
mehr

Stammzellen und Organoide

Mit Stammzellen und Organoiden als Modellsystemen, können wir unsere zentrale Forschungsfrage weiter vertiefen. Gewebe mit Organoiden zu erforschen und komplexe biochemischer Systeme nachzubilden ermöglicht es uns, einen Rahmen für die Zell- und Gewebeorganisation zu entwickeln. Mit Organoiden kann man die Biologie des menschlichen Gewebes in einer Weise erforschen, wie es vorher nicht möglich war.
mehr

News

Erste IEEE Frances E. Allen Medaille für Eugene Myers und Webb Miller

Preis für Pionierleistungen bei Algorithmen zur Sequenzanalyse und deren Anwendungen für die Biosequenzsuche, die Genomsequenzierung und vergleichende…

DFG fördert interdisziplinäres Projekt

Förderung für Maximina Yun und Steffen Rulands um die Rolle der Regeneration beim Altern zu erforschen

Erstaunlich kurze Lebensdauer von vermeintlichen Schlüsselstrukturen in der Genexpression

Studie zeigt, dass Genomschlaufen in Zellen nicht lange überleben – Theorien, wie diese Schlaufen Genexpression steuern, müssen möglicherweise neu…

Struktur und Funktion von Synapsen

Daniel Colón-Ramos arbeitet als Gastwissenschaftler am MPI-CBG und CSBD

Vampire mit Gendefekt

Umfassende Genomanalyse gibt Aufschluss über Ernährung und Evolution von Vampirfledermäusen

Speicher für Insulin

Ein internationales Forscherteam zeigt, wie Insulin in den Alphazellen der Fruchtfliege Drosophila für eine gesunde Entwicklung bei Nahrungsmangel…

Consolidator Grant des Europäischen Forschungsrates für Jan Brugués

Förderung zur Erforschung neuer physikalischer Eigenschaften von Chromatin mithilfe synthetischer Zellkerne

Renommierte Förderung für Verbindung von Biophysik und Evolution

HFSP Program Grant Award für Pavel Tomancak

Die Schnittstelle von Fötus und Mutter bei verschiedenen Arten

Neue Forschungsgruppenleiterin am MPI-CBG