Dresden

Dresden ist, das merkt man gleich, ein barockes Juwel mit Ecken und Kanten. Die Stadt liegt idyllisch im Elbtal und beeindruckt mit architektonischen Akzenten und weltbekannten Kunstschätzen.

 

Dresden ist die Hauptstadt des Freistaates Sachsen, dem südöstlichsten der 16 deutschen Bundesländer. Nur etwa zwei Autostunden entfernt liegen im Norden die Bundeshauptstadt Berlin und im Süden Prag, die Hauptstadt Tschechiens. Die sächsische Landeshauptstadt mit ihren über 540.000 Bewohnern besitzt nicht nur eine starke kulturelle Anziehungskraft, sondern ist zugleich politisches, wirtschaftliches und wissenschaftliches Zentrum des Freistaates. So ist Dresden Heimat für zahlreiche Forschungsinstitute und Hochschulen, darunter auch die Technische Universität Dresden, die 2012 mit dem Titel Exzellenzuniversität geadelt worden ist.

„Da gewesen, toll gewesen!“

Wer zum Meeting oder Teambuilding in Dresden war, bringt viel Begeisterung mit nach Hause. Ein Motivationsschub, der in Dresden nicht von ungefähr kommt: Die klassische Schönheit und Pracht der Stadt, die Herzlichkeit ihrer Einwohner und die sächsische Lebensfreude sind einfach eine Mischung, die passt. 

Der Gegenentwurf zum barocken Zentrum: Die Dresdner Neustadt

Von seiner buntesten Seite zeigt sich Dresden in seinem Szeneviertel, der Äußeren Neustadt. Das lebendige Dresdner Quartier mit unzähligen Bars, Cafés, Restaurants, Clubs, Galerien und kleinen Theatern ist das Zentrum der jungen und alternativen Dresdner Szene. Das Gründerzeitviertel birgt ein hohes kreatives Innovationspotenzial, welches sich vor allem in der Fülle toller Läden und trendiger Labels niederschlägt.

Wissenschaft steckt überall in Dresden – außer im Elfenbeinturm

Hier wird in gleich drei großen Kompetenzfeldern geforscht und entwickelt: Wissenschaftler suchen in den Bereichen Mikroelektronik, Nanotechnologie und Biotechnologie/Life Sciences nach Antworten auf viele Zukunftsfragen. Gleichzeitig sorgt die enge Verzahnung mit innovativen Wirtschaftsunternehmen für zügigen Wissenstransfer. Dieser „Dresden Spirit”, die enge, unkomplizierte Zusammenarbeit zwischen Forschungseinrichtungen, Hochschulen und Wirtschaft, macht Dresden zur Stadt mit der höchsten Forscherdichte Deutschlands. Mit 11 Hochschulen, darunter die TU Dresden als einzige Exzellenz-Universität in den Neuen Bundesländern, ist Dresden längst ein Synonym für „Wissenschaft“.

Textgrundlage: Dresden Incentive Guide der Dresden Marketing Gesellschaft.
Bilder: Sven Döring, Daphne Myers