Virtuelle Dresdner Lange Nacht der Wissenschaften

Entdecken Sie spannende Biochemie und Miniatur-Organmodelle

Die 18. Dresdner Lange Nacht der Wissenschaften begrüßt alle Bürgerinnen und Bürger am 9. Juli 2021 online. Tauchen Sie mit uns digital in die Welt der Wissenschaften ein! Zur Langen Nacht der Wissenschaften öffnen Dresdner Hochschulen, außeruniversitäre Forschungseinrichtungen und wissenschaftsnahe Unternehmen ihre Häuser, Labore, Hörsäle und Archive für die Öffentlichkeit. In diesem Jahr werden die Türen virtuell geöffnet.

Am MPI-CBG zeigen wir Ihnen zwei Videos: Entdecken Sie die spannende Biochemie von Licht und Fluoreszenz in dieser Vorführung. Eric Geertsma bastelt eine Lampe aus Bakterien und zeigt Ihnen, wie Glühwürmchen die Nächte erhellen. Sie können auch erfahren, wie eine Quallendisko zu einem Nobelpreis führte! In einem anderen Clip können Sie Miniatur-Organmodelle (Organoide) entdecken! Die Forschungsgruppe um MPI-CBG Direktorin Dr. Anne Grapin-Botton hat eine 3D-Methode entwickelt, um Pankreas-Organoide aus Stammzellen zu züchten. Dieses Modell wird verwendet, um zu verstehen, wie Gene zu Diabetes beitragen und könnte helfen, neue therapeutische Wege zur Behandlung von Diabetes zu finden. Erleben Sie Anne und ihre Doktorandin Rashmiparvathi Keshara, wie sie über ihre Forschungsziele und das Leben als Wissenschaftlerinnen sprechen.

Pünktlich um 18 Uhr am 9. Juli 2021 werden die Videos auf dieser Seite freigeschaltet, die Sie sich anschauen können, wann immer Sie die Zeit dafür haben. Gern hätten wir Sie in diesem Jahr wieder persönlich bei uns empfangen, aber so freuen wir uns umso mehr auf das nächste Jahr mit Ihnen!

MPI-CBG Webseite für die Dresdner Lange Nacht der Wissenschaften 2021
www.mpi-cbg.de/en/lndwdd2021/

Das volle Programm der Dresdner Langen Nacht der Wissenschaften finden Sie hier:
https://www.wissenschaftsnacht-dresden.de/programm/