Neuer MPI-CBG Forschungsgruppenleiter

Wie Energetik das Verhalten biologischer Systeme beeinflusst.

Der Biochemiker Jonathan Rodenfels gehört seit Januar zum Forschungsteam des MPI-CBG. Seine Forschung konzentriert sich darauf zu verstehen, wie die Energetik das Verhalten biologischer Systeme beeinflusst und wie Zellen und Organismen Energie nutzen, um zu überleben, zu wachsen und sich zu entwickeln. Jonathan wird mit seiner Forschungsgruppe nicht-invasive Ansätze entwickeln, um den Wärmeaustausch zwischen biologischen Systemen und ihrer Umgebung quantitativ zu messen. 

Jonathan studierte Biochemie an der Universität Bayreuth zum Thema „The role of prohibitins in biogenesis and function of mitochondria.“ Für seine Doktorarbeit kam er 2008 an das MPI-CBG. Im Forschungslabor von Suzanne Eaton untersuchte er systemisch zirkulierendes Hedgehog in der Drosophila. 2014 wechselte Jonathan dann als Postdoktorand an die Yale University in das Labor von Karla Neugebauer, um die Energetik der frühen Embryonalentwicklung zu untersuchen. Jetzt ist er wieder am MPI-CBG als Forschungsgruppenleiter: „Ich bin sehr glücklich, wieder hier zu sein. Für mich beginnt ein neues Kapitel und ich bin begeistert, hier zu sein“, sagt er.  

Willkommen (zurück) Jonathan!