Marino Zerial zum Mitglied der American Academy of Arts and Sciences gewählt

MPI-CBG-Direktor wird Internationales Ehrenmitglied einer der ältesten Gelehrtengesellschaften der Vereinigten Staaten.

Prof. Marino Zerial © MPI-CBG

Marino Zerial, der amtierende geschäftsführende Direktor des Max-Planck-Instituts für molekulare Zellbiologie und Genetik in Dresden, ist zum internationalen Ehrenmitglied der American Academy of Arts and Sciences gewählt worden. Der Präsident der Academy, David W. Oxtoby, und die Vorsitzende des Direktoriums, Nancy C. Andrews, haben bekannt gegeben, dass 252 herausragende Persönlichkeiten für das Jahr 2021 in die Academy gewählt wurden. Die Wahl 2021 ermöglicht es, außergewöhnliche Menschen anzuerkennen, die helfen, die dringlichsten Herausforderungen in der Welt zu meistern, Bedeutung durch Kunst zu schaffen und zum Gemeinwohl beizutragen, und zwar aus jedem Bereich, jeder Disziplin und jedem Berufsfeld. Die derzeitigen Mitglieder sind die innovativen Denker von heute aus allen Bereichen und Berufsgruppen, darunter mehr als zweihundertfünfzig Nobel- und Pulitzer-Preisträger.

Damit reiht sich Marino Zerial in die Gesellschaft namhafter Mitglieder wie Benjamin Franklin, Thomas Jefferson, George Washington, Jonas Salk, John F. Kennedy oder Martin Luther King, Jr. ein. Zu den internationalen Mitgliedern zählen Charles Darwin, Albert Einstein, Winston Churchill, Laurence Olivier, Mary Leakey, John Maynard Keynes, Akira Kurosawa und Nelson Mandela.

Die Akademie wurde 1780 von den Gründern der Vereinigten Staaten von Amerika ins Leben gerufen, um einer jungen Nation Orientierung zu geben, die vor Herausforderungen stand und Expertise und Exzellenz brauchte. Sie ehrt herausragende Leistungen und versammelt führende Persönlichkeiten aus allen Bereichen des menschlichen Strebens, neue Ideen zu erforschen und wichtige Themen für die Nation und die Welt zu adressieren. Die Studien der Akademie haben dazu beigetragen, die Ausrichtung von Forschung und Analyse in den Bereichen Wissenschafts- und Technologiepolitik, globaler Sicherheit und internationaler Angelegenheiten, Sozialpolitik, Bildung und Geisteswissenschaften zu prägen.

Herzlichen Glückwunsch, Marino!

Meldung der American Academy of Arts and Sciences:
https://www.amacad.org/news/2021-member-announcement

Liste aller neu gewählten Mitglieder 2021:
https://www.amacad.org/new-members-2021