Zu Tisch beim Goldenen Reiter

5. Dresdner „Gastmahl für alle“ mit MPI-CBG Beteiligung

© MPI-CBG

Das 5. Dresdner „Gastmahl für alle“ fand nach coronabedingter Zwangspause auf der Neustädter Elbseite statt. Am 13. September luden die Initiatoren von „Dresden is(s)t bunt” auf der Hauptstraße zwischen 16 und 20 Uhr an 160 Tische ein. Eine knapp 300 Meter lange Tafel im Schatten der Bäume machte die Bummelmeile zwischen Goldenem Reiter und Dreikönigskirche für ein paar Stunden zum quirligen Picknick-Platz. Bei „Dresden is(s)t bunt” wollen wir gemeinsam die Vielfalt unserer Stadt zeigen und miteinander auf öffentlichen Plätzen in den Dialog treten. Die Gäste wurden dieses Jahr von Künstlern aus der freien Szene, von Dresdner Bühnen, Museen und Laien-Ensembles unterhalten. Das Programm reichte vom Konzert über Tanz, Theater, Foren und Literatur bis zu Gesellschaftsspielen und spontanen Gesangseinlagen.

Als internationales Institut war das MPI-CBG gemeinsam mit dem Zentrum für Systembiologie Dresden mit einem eigenen Tisch dabei. Internationale Wissenschaftler brachten ihre lokalen Spezialitäten mit und teilten sie mit den Besuchern. Das schon traditionelle Fest wird von der Cellex Stiftung organisiert, unterstützt vom CSD Dresden e.V., der AWO Sachsen und dem Verein Dresden – Place to be! e.V. Mehr als 60 Kulturpartner trugen zum Gelingen dieses bunten, multikulturellen und grenzenlosen Volksfestes bei, knapp 50 Firmen und Vereine sowie das Amt für Kultur- und Denkmalschutz der Landeshauptstadt Dresden unterstützten und förderten die Veranstaltung.

Vielen Dank an alle, die zu einem besonderen Abend beigetragen haben, an dem wir verschiedene Menschen zusammengebracht haben!