Ein innovatives und anspruchsvolles Curriculum!

Startschuss für neuen Masterstudiengang "Computational Modeling and Simulation"

Vor vier Jahren hat Ivo Sbalzarini, Professor für Scientific Computing for Systems Biology an der TU Dresden und Direktor am Zentrum für Systembiolgie Dresden (CSBD), einen neuen, internationalen Masterstudiengang an der TU Dresden initiiert. Nach einer umfangreichen Planungs- und Vorbereitungsphase startet der Studiengang "Computational Modeling and Simulation" (CMS) nun mit der ersten Bewerbungsrunde für das Wintersemester 2018/2019.

Der Masterstudiengang ist ein gemeinsames Curriculum der Fakultät für Informatik, der Fakultät für Mathematik und des Center for Molecular and Cellular Bioengineering (CMCB) mit Beteiligung von Medizin, Psychologie, Maschinenbau und Wirtschaftswissenschaften. Die Studierenden profitieren von der interdisziplinären Ausbildung und den vielfältigen Synergien.

Sbalzarini, der auch Forschungsgruppenleiter am MPI-CBG ist, sagt: "Mit diesem Programm steht Dresden an der Spitze der Ausbildung in Computational Modeling und Simulation. Es gibt nur wenige Programme, die ein so breites Spektrum an möglichen Themen anbieten können. Ich bin sehr stolz auf meine Kollegen und die Universität, dass sie alle gemeinsam daran gearbeitet haben."

Das viersemestrige Programm trägt der zunehmenden Bedeutung von Computersimulationen und computergestützter Modellierung in allen Bereichen der Wissenschaft und Technik Rechnung. In dem neuen Programm werden rechnerische Modellierung (maschinelles Lernen und Datenanalyse) und Computersimulation (numerische Methoden, Hochleistungsrechnen) kombiniert - das garantiert eine starke, zukunftsorientierte Ausbildung. Die Spezialisierung auf fünf anwendungsspezifische Tracks bietet den Studierenden eine einzigartige Flexibilität.

Das stark forschungsorientierte Programm bietet auch die Möglichkeit, in ein strukturiertes Doktorandenprogramm wie die International Max Planck Research School for Cell, Developmental, and Systems Biology am MPI-CBG und am CSBD einzusteigen. Dies bietet eine kombinierte M.Sc./Ph.D. Perspektive.

Wir hoffen, dass die nächste Generation von Computerbiologen und Forschern im Bereich personalisierte Medizin bald auf unserem lebhaften, internationalen Campus heranwachsen wird - also bewerben, bewerben, bewerben!

Der Bewerbungsschluss für Nicht-EU-Bürger mit einem Abschluss einer ausländischen Hochschule ist der 31. Mai 2018. Für alle anderen Bewerber ist die Frist der 15. Juli 2018.

Bewerbung hier: tu-dresden.de/ing/informatik/studium/studienangebot/master-studiengaenge/computational-modeling-and-simulation/bewerbung

Website des Masterstudiengangs: www.tu-dresden.de/inf/ma-cms